Sonntag, 1. Mai 2022, 17 Uhr

AUF ZWEI MANUALEN – Concerti und Fantasien des Barock
Werke von Jan Pieterson Sweelinck, Antonio Vivaldi, Alessandro Marcello und Johann Sebastian Bach
Andreas Hetze, Orgel

Die Orgel mit mehreren Manualen - zu jedem Manual gehört ein Werk mit seinen verschiedenen Möglichkeiten zur klanglichen Gestaltung - eignet sich in hervorragender Weise zur Darstellung barocker Concerti mit ihrem Wechsel von Soloinstrument und Orchester, Bearbeitungen solcher Werke für Orgel waren auch in der damaligen Zeit durchaus üblich und verbreitet, wie etwa durch Johann Sebastian Bach. Ein weiteres Potenzial hält die Orgel für die Darstellung von Echoeffekten durch Manualwechsel bereit, in diesem Konzert mit den zauberhaften Fantasien Sweelincks.

Dieses Konzert eröffnet nach zweijähriger Pause die Konzertreihe der Schlosskirche Köpenick.

Am Ausgang bitten wir um einen freiwilligen Beitrag von 6,- bis 10,- Euro

Zurück